zurck zur Startseite
Mitgliedschaften DGZMK APW DGI
L

Parodontologie

In der Parodontologie (Parodontium von [para] »neben« und griech.: [odontos] »Zahn«) kümmern wir uns um die Gesundheit Ihres Zahnhalteapparats, der folgende Teile umfasst:

  • Zahnfleisch
  • Zahnzement
  • Zahnfach (Knochen)
  • Wurzelhaut

Wir untersuchen jeden Patienten, ob eine Parodontitis (also eine Erkrankung des Zahnhalteapparats) vorliegt.

Durch langjährige Erfahrung und kontinuierliche Fortbildung auf diesem Gebiet, können wir Ihnen eine umfassende Therapie bieten, die wir meist mit 2–3 Prophylaxe-Sitzungen vorbereiten.

Die Parodontitisbehandlung können wir innerhalb von 24 Stunden durchführen.

Zur Beseitigung von Bakterien und infiziertem Gewebe verwenden wir verschiedene Methoden und modernste Geräte, die Ihnen eine schmerzlose und nachhaltige Behandlung ermöglichen z. B. :

  • Piezon 700 Ultraschall Technologie
  • Diodenlaser
  • Manuelle Kürettage
  • lokale Desinfektionsmittel und -Salben
  • Keimtest mit evtl. anschließender Antibiotikatherapie

Wir führen in vierteljährigen Abständen Reevaluierung und Nachinstrumentierung durch und führen wenn notwendig auch eine offene Therapie in Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Parodontologie durch. Ziel einer jeden Behandlung ist immer ein gesunder Zahn mit einem gesunden Zahnhalteapparat.

Bei Fragen zu diesem Thema beraten wir gerne ausführlicher.